KIRCHE 2019:  Den  Aufbruch wagen!
/


 

Priester und Diakone der Erzdiözese Freiburg unterstützen MARIA 2.0



•  UNTERSTÜTZER (aktueller Stand):  139 (siehe "Liste der Unterstützer")

•  Die UNTERSTÜTZER-LISTE für weitere Eintragungen bleibt offen (bitte nur Priester und Diakone). Eine große Unterschriftenaktion für alle startet die kfd nach den Sommerferien (siehe "Informationen & Ideen). Wir informieren Sie zu gegebener Zeit auf unserer Homepage. 

•  AKTUELLE INFORMATIONEN unter "Informationen & Ideen

•  … und hier einige Impulse

 

__________________________________________________________________________________________

 

Unser Anliegen

wird deutlich in folgendem Brief, mit dem sich die Initiatoren einer Solidaritätsaktion für MARIA 2.0 an alle Priester und Diakone der Erzdiözese Freiburg wenden: 

 

                                                                                                                                                                        5. Juli 2019

Liebe Kollegen im priesterlichen und diakonischen Dienst!

Schon einmal haben wir uns 2011 an Euch gewandt, anlässlich des Memorandums, in dem 114 Professoren notwendige Reformen beschrieben haben. Wir haben diese Aktion als Priester und Diakone der Erzdiözese Freiburg mit 300 Unterschriften im Internet unterstützt und viel Aufmerksamkeit bekommen. Geändert hat sich seither wenig!

Die Katholische Kirche steht in Flammen“ – mit diesen Worten wandten sich der Zürcher Generalvikar Josef Annen und das Präsidium des Synodalrates in einem gemein­samen Brief an Papst Franziskus. Damit beschrieben sie, was viele von uns in ihrem seelsorglichen Alltag erleben und auch persönlich schmerzlich empfinden. Das Schlimme daran: „Hirten, die zum Dienst am Evangelium bestellt wurden, haben diesen Flächen­brand gelegt“ (aus dem o.g. Brief „Papst Franziskus, erneuern wir gemeinsam unsere Kirche!“). Neben dem hier angesprochenen Missbrauchsskandal sind es die so drängen­den, aber ausbleibenden strukturellen und inhaltlichen Reformen, warum auch in unserer Erzdiözese Freiburg zahlreiche Menschen der Kirche den Rücken kehren. Es ist bedrück­end zu erleben, wie nicht nur bei jüngeren, sondern inzwischen auch bei älteren Men­schen, oft sogar langjährigen Kirchenmitgliedern das Vertrauen in die Kirche geschwun­den ist, vom enormen Vertrauensverlust in der Gesellschaft ganz abgesehen.

Dieses Erschrecken und die Betroffenheit darüber haben Menschen dazu gebracht, ver­schiedene Initiativen zu starten. So hat eine Initiative der Benediktinerinnen des Klosters Fahr ein weltweites „Gebet am Donnerstag“ zur Erneuerung der Kirche auf den Weg gebracht. Schon im Herbst des vergangenen Jahres hat die Kath. Frauengemeinschaft Deutsch­lands (KFD) mit ihrer bundesweiten Aktion MachtLichtAn auf die dringend ansteh­enden Reformen hin zu einer geschlechtergerechten Kirche aufgerufen. In Münster ist die Initiative Maria 2.0 entstanden. Sie wurde bundesweit und auch in unserer Diözese von vielen Frauen aufgegriffen. Bei all diesen Initiativen wird deutlich, dass es nicht nur um ein von Frauen für Frauen eingefordertes Recht geht, sondern insgesamt um die Glaub­würdigkeit der katholischen Kirche. Unsere Solidarität mit der Aktion MARIA 2.0 möchten wir, die unter­zeichnenden Initiatoren, ausdrücklich bekunden.

Wir laden Euch, liebe Mitbrüder im priesterlichen und diakonische Dienst, herzlich ein, Euch uns anzuschließen und Eure Solidarität mit den engagierten Frauen aus vielen Pfarrgemeinden zu bekunden. Wir erwarten, dass alle von der Initiative benannten Themen von den Bischöfen ernstgenommen und aufgegriffen werden, und dass unter Beteiligung des ganzen Volkes Gottes für die jeweiligen Ortskirchen glaubwürdige Antworten gefunden werden. In einem Brief der Verantwortlichen von MARIA 2.0 heißt es: „Auf Augenhöhe wollen wir ALLE unseren Berufungen folgen, geschwisterlich in eine Richtung schauen: Auf Jesus Christus, der uns ALLEN aufgetragen hat, die Liebe Gottes sichtbar zu machen in der Welt.“

Wie könnt Ihr Euch beteiligen?

Ganz einfach. Bitte kopiert den unteren Abschnitt mit Euerm Namen und dem Wohnort in eine Mail und schickt diese an unsere Adresse

initiatoren@Maria2-0-priester-diakone-freiburg.de


Auf unserer Homepage (www.maria2-0-priester-diakone-freiburg.de/Unterstuetzer/)  geben wir aktuell bekannt, wie viele Kollegen sich beteiligt haben. Zunächst werden wir nur die Teil­nahme­zahl veröffentlichen. Nach Erreichen von 50 Solidaritätsadressen geben wir dann die Namen bekannt. Wer das nicht möchte, kann dies bei der Rückmeldung auf dem Formular entsprechend anmerken.

Wir sind gespannt auf Eure Antwort und freuen uns, wenn Ihr Euch zur Teilnahme entschließen könnt.

Im Vertrauen auf eine von Gottes Geist geführte Erneuerung unserer Kirche grüßen herzlich

das Initiatoren-Team:

    Markus Essig, Diakon

    Konrad Irslinger, Pfarrer. i.R.

    Georg Lichtenberger, Pfarrer

    Helmut Miltner, Spiritual

    Dieter Nesselhauf, Pfarrer i.R.

    Werner Ruschil, Spiritual

    Peter Stengele, Pfarrer i.R.

    Michael Zimmer, Pfarradministrator



Informationen zu MARIA 2.0:

• von der Gruppe aus Münster: www.mariazweipunktnull.de

• von der Gruppe aus Freiburg:  www.Maria2Punkt0.de


Rücksendetext

An die Initiatoren „Priester und Diakone der Erzdiözese Freiburg unterstützen MARIA 2.0“

 

________________________________________________________________________________

Hiermit erkläre ich meine Solidarität mit dem Anliegen der Aktion MARIA 2.0    

Name:                            …………………………………………………………………………

Wohn- oder Dienstort       ………………………………………………………………………… 

Dienstbezeichnung:          ………………………………………………………………………… 

Datum:                           …………………………………………………………………………  

___________________________________________________________________________________

(  ) Ich weiß, dass mein Name veröffentlicht wird, wenn eine Teilnehmerzahl  von 50 erreicht ist.
(  ) Ich möchte nicht, dass mein Name veröffentlicht wird

bitte alternativ ankreuzen!

_________________________________________________________________________________________________________
 

Bitte diesen Abschnitt (mit den Daten ausgefüllt) in eine Mail kopieren und senden an

initiatoren@Maria2-0-priester-diakone-freiburg.de   

 

oder den Abschnitt ausgefüllt per Post an die Initiatoren

Pfarrer Konrad Irslinger, Ob. Rieselfeldgraben 7, 79111 Freiburg 

oder an Pfarrer Peter Stengele, Oberer Schwärzbach 5, 78333 Stockach 

Bitte diese Information ausdrucken und an Kollegen weitergeben, die nicht über einen Internetzugang verfügen.

Danke!